"Nicht alle Stürme kommen, um das Leben zu erschüttern. Manche kommen, um den Weg frei zu machen."
So erreichen Sie mich
Dr. phil. Dipl. Psych.
Susanne Rahman
Borgwardstr. 5b
21365 Adendorf

Telefon 04131 - 30 30 644

Sprechzeiten: nur nach vorheriger Vereinbarung (alle Kassen und privat)

Telefonischen Sprechzeit/Anfragen:
Mo u. Mi von 12.50-13.30 Uhr

Ego-State-Therapie

Bei der Ego-State-Therapie handelt es sich ursprünglich um einen spezialisierten Bereich der Hypnotherapie, nämlich der Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen. Entwickelt wurde diese Form der Hypnotherapie von dem Therapeuten-Ehepaar Prof. Dr. John Watkins& Dr.Helen Watkins (USA). Vorreiter des Ansatzes ist der Begründer der Psychosynthese: Roberto Assagioli, ein Schüler von C.G.Jung.

Auch die Ego-State-Therapie erfährt stetig eine Weiterentwicklung. Mein Anwendungs-Schwerpunkt innerhalb der Ego-State Therapie ist seit Jahren das "Inner Bonding" bzw. die hypnotherapeutische "Arbeit mit dem inneren Kind bzw. Jugendlichen".
Ziel der Arbeit mit dem Inneren Kind/Jugendlichen ist es, Kontakt und Kommunikation zu diesem Persönllichkeits-Anteil aufzubauen. Wenn dieser Anteil von Ihnen wahrgenommen und "versorgt", integriert ist, lassen sich dysfunktionale Muster (z.B. Co-Abhängigkeit, Schwarz-Weiß-Denken, irrationale Ängste und Aggressionen, tiefe Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht, Selbstsabotage, Manipulation anderer Menschen) schneller und nachhaltiger in reife, der jetzigen Realität und Bedürfnislage eines Erwachsenen angepasste Muster umwandeln. Das »innere Kind« steht metaphorisch für den Anteil in jedem Erwachsenen, in dem sämtliche Konditionierungen, Prägungen, Erfahrungen, Glaubenssätze aus der Embyonalzeit/Kindheit/Jugend abgespeichert sind, aber aus dem Verständnis-und Bewertungshorizont des Kindes/Jugendlichen, mitunter auch nonverbal. Diese Prägungen, Konditionierungen, mental-emotionalen Programme können heute oft noch mehr oder weniger bewußt in Form von in der Vergangenheitentstandenen Glaubenssätzen weite Teile des Lebens bestimmen. Die Arbeit mit dem inneren Kind bzw. Jugendlichen führt so zu einem mental-emotionalen Update, zu mehr innerer Freiheit, Eigenverantwortung und konstruktiver, erwachsener Handlungskompetenz.

Meine weiteren Schwerpunkte sind hier die Arbeit mit inneren Konflikten ( z.B. der innere Richter, der innerer Antreiber, der innere Kritiker) sowie psychosomatischen Symptomen, die sich mit der Ego-State Therapie oft sehr gut darstellen und behandeln lassen.

Dieses Verfahren ist keine Kassenleistung.

Buchtipp: "Aussöhnung mit dem inneren Kind" von Erika j. Chopich &Margret Paul